© Gerhard Kraus 2020

Im Zeichen der Sonnenblume

Nach spannenden, lehrreichen Jahren als Betriebswirt in der Industrie entstand der Wunsch nach Veränderung. Die Affinität zu Fahrzeugen war vorhanden, die Erkenntnis, dass sich Dinge für eine bessere Zukunft ändern müssen auch. So entstand die Idee ein Co2-freies Taxiunternehmen zu gründen. Die Sonnenblume wurde dabei zum Markenzeichen. Bei näherer Beschäftigung mit emissionsfreier Beförderung stellte ich fest, dass derzeit batteriebetriebene Fahrzeuge ein wichtiges Thema sind, nicht jedoch Wasserstoff. In Asien, Japan und va. Südkorea, wird Wasserstoffmobilität bereits auf breiter Basis gelebt und als wichtiger Beitrag zur Klimawende betrachtet. Es werden hohe Summen in den Ausbau der Wasserstoffmobilität investiert. Aus diesem Grund gibt es auch ausgereifte Fahrzeuge aus Japan und Südkorea. Europa startet gerade ins Wasserstoffzeitalter. In Den Haag werden 100 Wasserstofftaxis eingesetzt. In Paris wird es Ende 2020 ca. 600 Wasserstofftaxis geben. In Deutschland, England und Italien setzt die Polizei Wasserstofffahrzeuge ein. In der Schweiz wurden 2020 die ersten von 1.600 Wasserstoff-LKW ausgeliefert. Österreich hat durch Wasser-, Windkraftwerke und renommierte Forschungseinrichtungen, wie Hycenta in Graz, sehr gute Voraussetzungen. Das Interesse ist stark steigend. Es ist Zeit für einen weiteren Schritt in Österreich. Mit der Gründung des 1. Wasserstoff-Taxis in Österreich möchte ich einen kleinen Beitrag dazu leisten. Nehmen Sie teil. Steigen Sie ein in die Technologie von morgen! Mit herzlichen Grüßen Ihr Gerhard Kraus, Wasserstoff - Taxi Wildon

das Unternehmen

Bestellungen unter

0660 1777 522

™

© Gerhard Kraus 2020

Im Zeichen der Sonnenblume

Nach spannenden, lehrreichen Jahren als Betriebswirt in der Industrie entstand der Wunsch nach Veränderung. Die Affinität zu Fahrzeugen war vorhanden, die Erkenntnis, dass sich Dinge für eine bessere Zukunft ändern müssen auch. So entstand die Idee ein Co2-freies Taxiunternehmen zu gründen. Die Sonnenblume wurde dabei zum Markenzeichen. Bei näherer Beschäftigung mit emissionsfreier Beförderung stellte ich fest, dass derzeit batteriebetriebene Fahrzeuge ein wichtiges Thema sind, nicht jedoch Wasserstoff. In Asien, Japan und va. Südkorea, wird Wasserstoffmobilität bereits auf breiter Basis gelebt und als wichtiger Beitrag zur Klimawende betrachtet. Es werden hohe Summen in den Ausbau der Wasserstoffmobilität investiert. Aus diesem Grund gibt es auch ausgereifte Fahrzeuge aus Japan und Südkorea. Europa startet gerade ins Wasserstoffzeitalter. In Den Haag werden 100 Wasserstofftaxis eingesetzt. In Paris wird es Ende 2020 ca. 600 Wasserstofftaxis geben. In Deutschland, England und Italien setzt die Polizei Wasserstofffahrzeuge ein. In der Schweiz wurden 2020 die ersten von 1.600 Wasserstoff-LKW ausgeliefert. Österreich hat durch Wasser-, Windkraftwerke und renommierte Forschungseinrichtungen, wie Hycenta in Graz, sehr gute Voraussetzungen. Das Interesse ist stark steigend. Es ist Zeit für einen weiteren Schritt in Österreich. Mit der Gründung des 1. Wasserstoff-Taxis in Österreich möchte ich einen kleinen Beitrag dazu leisten. Nehmen Sie teil. Steigen Sie ein in die Technologie von morgen! Mit herzlichen Grüßen Ihr Gerhard Kraus, Wasserstoff - Taxi Wildon
das Unternehmen  ™
Bestellungen unter

0660 1777 522